Online-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Suche
Kölsch Deutsch
Klütte Brikett
Klütteboor Briketthändler
Klüttebuur Briketthändler
klütteschwatz pechschwarz
  • 1

Hinweise zur Benutzung

Gibt es zu einem Wort mehrere Entsprechungen, so ist zuerst – falls vorhanden – die 1:1-Übersetzung angegeben. Unterschiedliche Schreibweisen eines Wortes sind ebenfalls aufgeführt. Weitere alternative Übersetzungen und Synonyme folgen in willkürlicher Reihenfolge, eine bestimmte Ordnung gibt es hier nicht.
Bei der Deutsch-Kölsch-Suche sind außer den kölschen Wortübersetzungen häufig auch noch bestimmte komplexe Ausdrücke oder Redewendungen angegeben; diese stehen am Schluss in kursiver Schrift.
Möchte man umgekehrt nach komplexen Ausdrücken unter Kölsch-Deutsch suchen, muss man nach den Hauptkategorien, die in diesem komplexen Ausdruck auftreten (also dem Verb, Nomen, Adjektiv oder Adverb) suchen. Hier sind hier z. Zt. noch Grenzen gesetzt. Dieser Teil des Wörterbuchs wird nach und nach erweitert.

Verben
Da die Verbformen im Kölschen doch oft etwas komplizierter sind als im Deutschen – auch bei den „schwachen Verben“ -, haben wir beschlossen, diese nach und nach einzugeben. D. h. wir haben 212 Musterverben vollständig durchkonjugiert und verweisen bei den übrigen Verben auf das zugehörige Musterverb.

Eine solche Verbkonjugation sieht wie folgt aus – hier am Beispiel des Verbs halde dargestellt:

1. Verb im Infinitiv (Nennform) und Partizip II (Mittelwort der Vergangenheit)
halde, gehalde
2. die Formen im Indikativ Präsens (Gegenwart) in Kursivdruck
ich halde, do hälds, hä häld, mer/se halde, ehr haldt
3. die Formen im Indikativ Präteritum (Vergangenheit)
ich heeldt, do heeldts, hä heeldt, mer/se heeldte, ehr heeldt
4. die Formen der 1. Pers. Sing. u. der 2. Pers. Plur. im Konjunktiv II (Möglichkeitsform) in Kursivdruck
ich heeld, ehr heeldt
5. die Formen des Imperativ (Befehlsform) Sing. u. Plur.
hald! haldt!

Sollten einige dieser Formen nicht vorkommen, sind diese natürlich auch nicht angegeben. Dies betrifft insbesondere Verben, deren Stamm auf -t auslautet, die nicht im Imperfekt auftreten.

Verwiesen auf das zugehörige Musterverb wird bei allen Vollverben sowie bei Präfixverben (Verben mit Vorsilbe), die ohne ihr Präfix nicht existieren. Präfixverben, deren Verb ohne Präfix als Vollverb existiert, müssen unter dem Vollverb gesucht werden.


Nomen
Bei einem kölschen Nomen wird der Artikel nur dann angegeben, wenn er vom deutschen Nomen verschieden oder wenn es mehrere nebeneinander gibt.
Die Pluralform (Mehrzahl) ist bisher nicht angegeben. Auch diesbezüglich wird das online-Wörterbuch noch erweitert.