Projekte & Ideen

Kölsch för Pänz

Immer, wenn wir eine neue Aktion planen, stellen wir diese unter "Aktuelles Projekt" vor, damit sich die Grundschulen daran orientieren können und immer auf dem neuesten Stand bleiben. Natürlich haben wir bereits in den vergangenen Jahren einige Projekte ins Leben gerufen und sind damit auf begeisterte Kinder und Lehrer getroffen. Wer sich zurückerinnern möchte, oder einfach nur ein wenig stöbern mag, kann dies am besten unter "Rückblick" tun.
Natürlich hat sich einiges an Ideen- und auch an Material in unseren Köpfen eingenistet. Dieses Wissen möchten wir natürlich teilen. Wer sich also informieren möchte über Spiele, Rezepte, Unterrichtsmaterial und und und ... schaut bitte nach unter "Ideen- und Materialsammlung".

 
 

Als Kulturstiftung der Sparkasse KölnBonn sind wir für alle kölschen Pänz da. In vielen Kölner Grundschulen laufen Kölsch AGs. Sowohl in Eigenregie als auch mit Unterstützung der SK Stiftung Kultur und ihrer Akademie för uns kölsche Sproch. Alle Kölner Grundschulen, die die ihren Kindern die kölsche Sproch vermitteln wollen, können sich bewerben.

Kölsch als Sprache in den Grundschul-AGs zu unterrichten läuft auf sehr unterschiedliche Art und Weise. Natürlich über die vielen kölschen Lieder, aber auch über Theater, Kunst und Brauchtum. Das kostenlose Lehrbuch „Ara und die Kölsch-Bande“ ist für Kinder der 3. und 4. Klasse gemacht. 

Ferienprojekte

Viele Kinder verbringen ihre Ferien in der Offenen Ganztagsbetreuung ihrer Grundschulen. Um diesen Kindern ihre Heimat näher zu bringen, vermittelt die SK Stiftung Kultur seit 10 Jahren immer in den Oster- und Herbstferien Heimatkunde an außerschulischen Lernorten. In all ihren Facetten und auch noch kostenlos.In den Oster- und Herbstferien bieten wir regelmäßig Projektwochen an, die den Kindern die Alltagskultur ihrer Heimat näher bringen. Kulinarische Themen wie kölsche Köch, Äädäppel en der Schull, Marmelade un Kompott oder Kamelle un Schokolädcher wurden als Wettbewerb durchgeführt. Ungerwägs met der KVB,  ungewägs om Kölnpfad oder „Wer wohnt in unseren Bäumen“ als Exkursionen. Historische Epochen wurden durch spielpädagogische Konzepte zugänglich gemacht.

Ob als Pilger im Mittelalter, im Bann von Mystik, Kult und Heiligtum, oder auf den Spuren Napoleons. Außerdem untersuchten wir die Entwicklung zur Industriestadt unter den Preußen und die gesellschaftliche Ordnung durch den Rat der Stadt Köln früher und heute.