"Ara und die Kölschbande"

1. Staffel unserer Filmreihe

Passend zum Lehrbuch „Ara und die Kölschbande“  haben wir Puppen-Filme mit dem außerirdischen Ara und der kölschen Anni produziert. Durch die Filme bekommen die Kapitel einen realen kölschen Bezug. Denn: Die Puppenfilme wurden mit Green Screen produziert und die Außenaufnahmen dahinter geschnitten. Die Filme orientieren sich inhaltlich an den Kapiteln des Lehrbuchs, sind aber nicht identisch, was die Handlung betrifft. Zum einen treten nur zwei Figuren auf: Der außerirische Ara und seine kölsche Freundin Anni. Zum anderen spielen die Puppen kurze Geschichten, die als Appetizer angelegt sind und Lust auf kölsche Sprache machen sollen.

>Zu den Filmen

Unsere Angebote bei Kölsch för Pänz

Die Angebote auf dieser Seite richten sich in erster Linie an Grundschüler und Lehrer. Und natürlich an ALLE Kinder, die Kölsch lernen möchten, gerne lesen, basteln, spielen und die Stadt entdecken. Auf unserer Seite können Sie folgende Themenbereiche entdecken:

1. Projektideen für Sachkunde und Heimatkunde
Wer ein Ferienprogramm in Eigenregie mit Kindern durchführen möchte, oder einfach nur ein wenig stöbern mag, kann dies am besten unter "Ferienprogramme" tun.
Viele Projekte haben wir in den letzten Jahren, gemeinsam mit den Grundschulen, in die Tat umgesetzt. Wir waren als Pilger im Mittelalter unterwegs, auf den Spuren Napoleons in der Franzosenzeit und haben uns die Entwicklung unter den Preußen angeschaut. Doch nicht nur die Epochen haben wir betrachtet - auch tierische Unternehmungen wie "Wer wohnt in unseren Bäumen" oder "Wilde Tiere in der Stadt" haben uns interessiert. Auch kulinarische Themen haben wir didaktisch erarbeitet und so waren wir mit "Pänz koche om Maat" unterwegs, haben Kamelle und Schokolade hergestellt und Marmelade und Kompott geköchelt. Kölns Verkehrsinfrastruktur wurde in historischen Schienenbussen auf Güterzugstrecken abgefahren. Genauso interessant wurde das Straßenbahnnetz bei "Ungerwägs met der KVB" vorgestellt. Selbstverständlich mit Besuch vom Straßenbahnmuseum Thielenbruch. Besonders stolz war die Akademie auf die vielen Kinder aus 30 Grundschulen, die Köln zu Fuß auf dem Kölnpfad (allerdings in Etappen) umrundet hat.
Seit 2007 schickt die Akademie för uns Kölsche Sproch zudem freie Mitarbeiter in Kölner Grundschulen, um den Kindern Kölsch zu vermitteln. Unsere "Kölsch-AGs" werden gerne angenommen und die Kinder haben viel Spaß beim Erlernen der kölschen Sproch.

2. Digitale Angebote
Im Lockdown haben wir am digitalen Angebot für Grundschulen gearbeitet. Zwei Figuren aus unserem Lehrbuch wurden als Klappmaulpuppen gebaut und in Szene gesetzt. Mit Hilfe vom Green Screen konnten unsere zwei Puppen - der außerirdische Ara und die kölsche Anni - in Köln unterwegs sein. So konnten die Puppen virtuell den Dom, das Prätorium oder den Lindenthaler Tierpark trotz Lockdown besuchen. Herausgekommen sind zehn kurze Filme, mit denen man Kölsch lernen und Köln entdecken kann. Anfang April stehen die Filme auf dieser Seite zum Abspielen bereit.

3. Materialien
Natürlich hat sich einiges an Ideen- und auch an Material in unseren Köpfen eingenistet. Dieses Wissen möchten wir selbstverständlich teilen. Wer sich also informieren möchte über Spiele, Rezepte, Unterrichtsmaterial und und und ... schaut bitte nach unter "Arbeitsblätter". Der Unterricht wird natürlich viel über kölsche Lieder, durch Brauchtum und Kunst vermittelt, jedoch kommen selbst wir nicht an Lehrbüchern vorbei. Daher haben wir, speziell für die Kinder der 3. und 4. Klasse, das Lehrbuch "Ara und die Kölschbande" entworfen.

Fotos auf dieser und den dazu gehörenden Seiten wurden gemacht von Janet Sinica & Priska Höflich. Die Illustrationen sind von Veronika Schnellhardt.