Pänz koche om Maat

Mit den Saisonköchinnen: Birgit Hauska, Priska Höflich, Ella Hauska, Jessica Sakar
Anlässlich des Weltkindertages kocht die Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur am Freitag, den 21. September 2018 mit einer 4. Klasse der Heinzelmännchenschule auf dem Wochenmarkt in Vingst. Thema sind unterschiedliche Apfelsorten aus dem Rheinland und was man damit kochen kann.
In Kooperation mit der Marktverwaltung der Stadt Köln kochen wir mit 25 Viertklässlern in einer mobilen Küche zwischen den Marktständen. Damit verfolgen wir mehrere Ziele:

  • Die Kindern lernen gesunde Ernährung kennen.
  • Die Kinder kochen mit regionalen Produkten, die in ihrer Heimat wachsen und erntefrisch sind
  • Die Kinder entdecken den Wochenmarkt mit seinem frischen Angebot aus Obst, Gemüsen, Fleisch, Wurst, Käse, Eier, Fisch und Honig - als Alternative zum Supermarkt.
  • Die Kinder kaufen ohne Verpackungsmüll ein.
  • Die Kinder kochen in einer mobilen Küche, die wie eine offene Bühne wirkt. So bekommen sie viel Rückmeldung für ihren Einsatz, da sie die frisch zubereiteten Speisen för ömmesöns mit allen Menschen, die auf dem Markt sind, teilen. Dies stärkt auch den Teamgeist.

Im Rahmen unserer kulturellen Bildung setzen wir mit der Kochaktion einen ganzheitlichen Schwerpunkt: Es geht nicht nur um die Förderung der Sinne und soziale Kompetenz, sondern auch um Umwelt- und Gesundheitserziehung.
Am Freitag, den 21. September 2018 werden zwischen 10 und 12 Uhr in Vingst Appeltaat und Äppel em Schlofrock gebacken und eine Appelzupp gekocht. Vorab lernen die Kinder unterschiedlich Apfelsorten – auch alte - geschmacklich unterscheiden. Im Vorhinein haben wir schon mal eine Apfelzeitung erstellt, worin sich die wichtigsten Informationen befinden!.
Hauptdarsteller sind Berlepsch, Cox Orange, Rubinette, Golden Delicious, Boskoop und Elstar.

Mer koche om Maat

Pänz koche om Maat

Spargelschlot – Erbelkoche, Spargeltaat un Marmelädcher -
"Wat koche mer em Juni? Spargel un Erbele – es doch klor.“

Kinder an gesundes Essen heranzuführen, ist auch eine kulturelle Herausforderung. Durch die Kochaktionen mit der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur, lernen viele Kinder, was im Rheinland wächst, wann welche Früchte und Gemüse reif sind und wie lecker frisch zubereitete Rezepte sind. Die Kooperation mit der Marktverwaltung Köln führte schon im vergangenen Jahr zu sehr erfolgreichen Kochaktionen in Höhenhaus, Riehl und Sülz.
Anfang Juni 2018 setzten wir das Projekt beim Bauernmarkt im Kölner Zoo fort. Wir kochten mit über 100 Kindern in einer Open Air Küche Marmelade ein, backten Kuchen und Tarte und bereiteten Spargelsalat zu.
Das Besondere an den Kochaktionen ist, dass die Kinder auf dem Wochenmarkt einkaufen und die Lebensmittel direkt am Stand verarbeiten. Wenn das Essen fertig ist, wird gemeinsam gegessen: Kinder, Markthändler und Wochenmarktbesucher.
So gibt es ein direktes Feedback, wie das Essen schmeckt.