Mer koche om Maat

Schwarzwurzeln-Quiche und Rosenkohl-Tarte

9. Dezember 2019: Wochenmarkt Ehrenfeld

Fotos: T. Brunner & P. Höflich

Schwarzwurzeln-Quiche und Rosenkohl-Tarte standen am Nikolaustag von 9.30 bis 13 Uhr auf dem Plan der Kochaktion von der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur. Außerdem Lammwürste und eine Apfeltarte. Die beiden Saisonköchinnen Birgit Hauska und Priska Höflich wechselten ihren Kulturarbeitsplatz am Schreibtisch mit einer mobilen Open Air Küche auf dem Wochenmarkt von Ehrenfeld. 

Denn zur Vermittlung von Heimatkunde gehört auch, sich mit dem auseinanderzusetzen, was hier wächst. Die Region um Köln gehört zu den fruchtbarsten Gegenden für Obst und Gemüseanbau. Das wussten schon die Römer, als sie Köln vor 2000 Jahren gründeten. Der ganzheitliche Ansatz, auf dem Wochenmarkt einkaufen zu gehen und das zu verkochen, was die Kinder frisch einkaufen, geht voll auf. Nicht nur hinsichtlich Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Mit Begeisterung wird geschnibbelt, gekocht und probiert. Das Selbstwertgefühl wird gestärkt, weil die Kinder alles selber und vor Publikum machen. Zum Konzept gehört auch, dass das fertige Essen mit allen Marktbesuchern und Händlern geteilt wird. 

Durch die Kooperation zwischen Marktverwaltung der Stadt Köln und SK Stiftung Kultur laufen auf jedem Wochenmarkt in Köln Kinderkochevents mit Grundschulen. Am Nikolaustag kochten 25 Kinder aus der Inklusionsklasse der Lindenbornschule.

Grön Soß vun Zint Apostle, Spargel, Ääpel und Rhabarberkoche

9. April 2019: Wochenmarkt von Sankt Aposteln

Mer koche om Maat: Grön Soß vun Zint Apostle, Spargel, Ääpel und Rhabarberkoche

Kinder an gesundes Essen heranzuführen, ist auch eine kulturelle Herausforderung. Durch die Kochaktionen mit der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur, lernen viele Kinder, was im Rheinland wächst, welche Gemüsesorten jetzt im Frühjahr erntefrisch sind und wie lecker frisch zubereitete Rezepte damit sind.

Am 9. April 2019 kochen wir mit 20 Pänz aus der Koch-AG  der GGS Neubrück Europaring auf dem Wochenmarkt von Sankt Aposteln. Zwischen Blumenständen, Obst- und Gemüsehändler, der Eierfrau sowie den Fleisch- und Milchwaren . Es gibt Spargel mit Kartoffeln und grüner Soße und zum Nachtisch Rharbarberkuchen. Das Besondere an den Kochaktionen ist, dass die Kinder auf dem Wochenmarkt einkaufen und die Lebensmittel direkt am Stand verarbeiten. Wenn das Essen fertig ist, wird gemeinsam gegessen: Kinder, Markthändler und Wochenmarktbesucher. So gibt es ein direktes Feedback, wie das Essen schmeckt.

Spargelschlot – Erbelkoche, Spargeltaat un Marmelädcher

"Wat koche mer em Juni? Spargel un Erbele – es doch klor.“

Kinder an gesundes Essen heranzuführen, ist auch eine kulturelle Herausforderung. Durch die Kochaktionen mit der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur, lernen viele Kinder, was im Rheinland wächst, wann welche Früchte und Gemüse reif sind und wie lecker frisch zubereitete Rezepte sind. Die Kooperation mit der Marktverwaltung Köln führte schon im vergangenen Jahr zu sehr erfolgreichen Kochaktionen in Höhenhaus, Riehl und Sülz.
Anfang Juni 2018 setzten wir das Projekt beim Bauernmarkt im Kölner Zoo fort. Wir kochten mit über 100 Kindern in einer Open Air Küche Marmelade ein, backten Kuchen und Tarte und bereiteten Spargelsalat zu.
Das Besondere an den Kochaktionen ist, dass die Kinder auf dem Wochenmarkt einkaufen und die Lebensmittel direkt am Stand verarbeiten. Wenn das Essen fertig ist, wird gemeinsam gegessen: Kinder, Markthändler und Wochenmarktbesucher.
So gibt es ein direktes Feedback, wie das Essen schmeckt.