Kölner Bunker-Fahrrad-Tour

Atombunker unter dem Rudolfplatz zum ersten Mal geöffnet

Foto: © R. Schwienbacher

Bunker sind Relikte aus unangenehmen Zeiten. Sie wurden irgendwann umgewandelt in Proberäume, Jugendherbergen oder auch in Kulturzentren. Hochbunker sind sichtbar, in andere Bunker gelangt man durch versteckte Eingänge oder Bodenplatten. Dass es in Köln mehrere Atombunker gibt, ist vielen Menschen nicht bekannt. Tiefgaragen und U-Bahn-Haltestellen habe mitunter eine Doppelfunktion.

Foto: © R. Schwienbacher

Die ehemalige FlaK-Leitstelle, die neben dem Hochbunker im Skulpturenpark Köln liegt, ist Ausgangspunkt einer 10 km langen Radtour, die auch den Röhrenbunker am Reichensperger Platz sowie die AtomBunker am Rudolfplatz und in der Haltestelle Kalker Post vorstellt. Der Hochbunker im Skulpturenpark wurde zwischenzeitlich als Jugendherberge und Wohnhaus genutzt. Der Röhrenbunker am OLG ist schon öfter geöffnet worden und kann aber wegen seiner Enge nur in kleinen Gruppen besucht werden. 
Der Atombunker am Rudolfplatz wird zum ersten Mal geöffnet. Da er noch nicht instandgesetzt ist, werden nur einige interessante Details vorgestellt. Im Atom Bunker Kalk Post kann man sich dafür ein Bild davon machen, wie Menschen 14 Tage einen atomaren Angriff überlebt haben könnten.

So bekommen Sie das Ticket

Foto: © R. Schwienbacher

Achtung: Der Ticketverkauf startet erst am 6. September 2019

Wenn Sie sich den Termin interessieren, klicken Sie bitte auf den unten stehen Link. Daraufhin werden Sie zur Ticketseite weitergeleitet. Die Tickets können per PayPal oder mit Kreditkarte bezahlt werden.  Sie erhalten im Anschluss an den Kauf eine Bestätigungsmail und zusätzlich das Ticket als pdf-Datei. Dieses drucken Sie sich bitte aus und bringen es zur Veranstaltung mit.

Tickets zur Bunkertour

Teilnahme auf eigene Gefahr!

Route: Hochbunker, Skulpturenpark Köln - Röhrenbunker, Oberlandesgericht, Reichensperger Platz - Atombunker Rudolfplatz (erstmalig geöffnet) - Atombunker Kalk
Länge: 10 km
Dauer: 4 h
Teilnehmerzahl: 50 (Achtung: wir fahren in zwei Gruppen) 

Veranstalter: SK Stiftung Kultur und die Dokumentationsstätte Kalter Krieg

Wer mehr solcher Exkursionen erleben möchte, registriert sich bitte auf unserem Newsletter von
www.urlaubinkoeln.de

 

 

 

Eintritt
15 Euro (keine Ermäßigung)
Treffpunkt
Hochbunker, Skulpturenpark Köln, Eingang Rheinuferstraße

Beginn
29.09.2019
11:00 Uhr