„Töurcher en Kölle un drömeröm“: Schlacht beim Worringer Bruch

Aus der Reihe „Töurcher en Kölle un drömeröm“ der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur.

Man lebte nicht nur von der Landwirtschaft und der Rheinfischerei, sondern auch vom durchreisenden Handelsverkehr, der die Existens mehrerer Gasthöfe sicherte. Bekannt ist dieser von Köln 1922 eingemeindete Ort aber vor allem durch die große Schlacht 1288, in der aufgebrachte  Kölner den Erzbischof und Stadtherren Siegfried von Westernburg besiegten. Er wurde verjagt und Köln eine freie Reichsstadt, in der die Bürger sich selbst regierten.

Teilnahme auf eigene Gefahr

Änderungen vorbehalten

Eintritt
8 Euro
Treffpunkt
Fähre Langel - KVB-Linie 12 bis Endhaltestelle Merkenich und weiter mit Bus 121 bis "Fähre"
Kartenvorbestellung
Information und Anmeldung: Jutta Müller (02233) 2 11 76 / mobil 0178 21 34 034

Beginn
05.09.2018
14:00 Uhr