Veranstaltungen

Hier finden Sie Veranstaltungen, Ausstellungen und Angebote die sich mit dem Thema Köln und kölsche Mundart beschäftigen. Falls es sich um spezielle Angebote der "Akademie för uns kölsche Sproch" handelt, werden diese extra gekennzeichnet. Falls Sie zu Veranstaltungen mehr Details erfahren möchten, klicken Sie einfach in den jeweiligen Termin hinein und sie werden weitergeleitet!

Hinweis: Die Rechtschreibung der Ankündigungen von Fremdveranstaltungen entspricht unter Umständen nicht unseren Richtlinien.

Akademie-Veranstaltung
Führungen
Mundart-Theater
Weitere Angebote
Gottesdienste
Lesungen

Vorschau: Urlaub in Köln 2018

Eine Veranstaltungsreihe der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur

Vorschau: Klaaf em Mediapark 2018

Eine Veranstaltungsreihe der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur.

Vorschau auf die Kölner Abende 2018

Eine Veranstaltungsreihe der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur.

Kumede Tiater: „Jeck em Kopp“

„En bekloppte Kumede en drei Akte“. Für das Kumedeschmölzje ist 2018 bereits die dritte Spielserie in Folge in der „Volksbühne am Rudolfplatz“.

Karnevalsparty mit Aap futü

Mess op Kölsch un em Anschluss Fastelovend 

Kölsch im Radio

Aus dem Studio "Bild und Ton Colonia e.V." über Radio Köln auf UKW 107.1

KölnKultur: 14. Workshop

Mit Monika Kampmann und Ingrid Ittel-Fernau.

Töurcher en Kölle un drömeröm: "Spaziergang durch den südlichen Teil von Köln Zollstock"

Nachdem wir im vergangenen September den Norden von Zollstock kennengelernt haben, wollen wir nun den Süden durchlaufen.

E Häppche Kölsch

Wollten Sie schon immer einmal etwas über die kölsche Sprache erfahren? Unser Kölsch-Seminar bietet Ihnen Gelegenheit dazu!

10 Jahre kölsche Tön - Fiert met uns!

10 Jahre Chor der „Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch e.V.“   

Kulturjedöns Rath/Heumar spielt: "Komödie für die Geister"

Eine Komödie nach „Ein Geist kommt selten allein“ von Noel Coward in einer Übersetzung von Klaus Chatte.

Klaaf em Mediapark: "Su e Deer es och bloß ene Minsch"

Ilse Jäger, Hermann Hertling und Günter Schwanenberg zeigen ihnen in „Wööt un Tön“, welch originelle und abwechslungsreiche Ideen Autoren und Textern zum Thema "Tiere" eingefallen sind.