Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Wir Kölschen haben es ja immer schon gewusst: Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir können sie uns auch erklären! Mit Kölschen Liedern und Kölschen Weisheiten. So wussten wir sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben, wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind), welch strenge Erziehung Baumkinder erfahren (Pänz, Pänz, Pänz) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume zählen können (Dreimal null es null), ihre Süßigkeiten selber herstellen (Kamellebud) und miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht?

Lasst uns gemeinsam erleben, wie unsere Kölsche Lebensart und unser Kölsches Liedgut (Ich singe nicht, ihr dürft gerne!) den Wald so wunderbar leicht erklären. Warum ist das so? Ganz einfach: So sozial und kommunikativ, wie wir Kölschen sind, so sind es auch der Wald und seine Bewohner. Und selbst den berühmten Kölschen Klüngel gibt es im Wald! Der Wald, die Bäume und wir Kölner haben also viel gemeinsam. Ich sag nur:
Unsere Stammbaum. Erlebt es selbst und meldet euch jetzt an!

Veranstalter und Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie)
Altersgruppe: Erwachsene, auch ohne Kölsche Sprachkenntnisse
Mobilitätseinschränkung: Hier ist die Tour nur bedingt geeignet
Hunde sind gestattet!

Hier gehts zur Anmeldung!

 

Eintritt
25 Euro
Treffpunkt
Gut Leidenhausen,
Innenhof an der Linde
Kartenvorbestellung
Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176/92225271

Beginn
16.09.2023
10:00 Uhr